Enel X JuicePump2019-09-04T13:19:57+01:00

Enel X JuicePump

Die einfache, schnelle und intelligente Art des kommerziellen Aufladens von Autos

Die JuicePump ist eine multifunktionale DC- und AC-Ladestation mit vollständiger Smart-Grid-Integration, adaptiver Leistungsversorgung und mobiler Konnektivität für Fernsteuerung und -wartung. Sie ist in der Lage, zwei Kraftfahrzeuge gleichzeitig aufzuladen, und damit die perfekte Lösung für Parkplätze, am Straßenrand und überall, wo schnelles Laden erforderlich ist, egal, ob in der Stadt oder auf dem Land.

Erfahren Sie mehr über unser passendes Geschäftsmodell!

Weiter

Die JuicePump bietet die folgenden Funktionen

Elektromos autó töltőállomás, kereskedelmi felhasználásra tervezve.
Anleitung

Remote-Konnektivität
Fernsteuerung der Ladevorgänge.

Echtzeitkommunikation mit dem Control Center
EMM-Plattform – GPRS/UMTS/4G, sowie Zugang zum Ladeverfahren über RFID-Karte (ISO/IEC 14443 Typ A/B).

Sicheres EMM-System
Authentifizierung und Ladeberechtigung für das EMM-System.

Genaue Datenverfolgung
8″ Touchscreen-Display, das den Kunden beim Ladevorgang unterstützt und ihn darüber informiert (kWh und Zeiteinstellung).

Direktes Zahlen
Mobile Anwendung BookMyCharging zur Ladekontrolle und direkten Bezahlung (nur in Ungarn).

Zuverlässigkeit
In die intelligente Ladelogik integrierbar durch einen speziellen Algorithmus und durch fortschrittliche intelligente Messfunktionen.

Daten
Datenerfassung und -übertragung aller Ladevorgänge und Diagnosealarme.

Mehrsprachiges Interface
Das Interface kann an mehrere Sprachen angepasst werden (derzeit: Ungarisch, Englisch, Deutsch, Italienisch).

Technische Daten

TRIO DUO
Ausgangsversionen > DC Version:
CCS2 50 kW max. und CHAdeMO 50 kW max.
> AC Ausgang:
Type 2 csatlakozó 43 kW vagyType 2 Stecker 43 kW oder Typ 2 Steckdose 22 kW> Max. Ausgangsleistung: 95 kW
DC verzió:
CCS2 50 kW max. és CHAdeMO 50 kW max.
> CC2+43/22 kW Version:
CCS2 50 kW und Typ 2 43 kW Stecker oder 22 kW Steckdose
> CHAdeMO+43/22 kW Version: 

CHAdeMO 50 kW und Typ 2 43 kW Stecker oder 22 kW Steckdose
> Max. Ausgangsleistung: 75 kW
Elektrische Kenndaten Ausgang: Spannung/Strom
DC: max. 500 V/120 A
AC: max. 400 V/32 A Typ 2 Steckdose
AC: max. 400 V/63 A Typ 2 Stecker
Kabellänge: 3 m
Gewicht und Abmessungen 1 x 0,5 x 1,8 m (Breite x Tiefe x Höhe)
510 kg
Spannungsversorgung Eingangsspannung: 40 VAC ± 10 %, 50/60 Hz
Eingangs-AC-Anschluss: 3 P + N + PE
Technische Daten DC Schutz: RCD Typ B 30 mA, MCB B-Kurve 100 A
AC Schutz: RCD Typ B 30 mA, MCB – C63
TLC Modem mit SIM-Karte (GSM/GPRS/UMTS/4G)
Energie und Effizienz Wirkungsgrad: 95 %
Leistungsfaktor: > 0,97
Leistung im Leerlauf: < 50 W
Umgebungsbedingungen und Schutz Betriebstemperatur: -25 °C bis +50 °C
Schutz: IP 55
Stoßfestigkeitsgrad: IK 10
Geräuschpegel: < 65 dB(A)
Relative Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 95 %
Atmosphärendruck: 860 hPa bis 1060 hPa
Standard und Zertifikat Zertifikat CHAdeMO 1.0.1
DIN 70121
IEC 61851-1; IEC 61851-23; IEC 61851-21-2;
IEC 62196-1; IEC 62196-2; IEC 62196-3; IEC 60068
Kommunikationsstandard OCPP 1.6 SOAP
Enel proprietäres Protokoll
Unterstützte Kraftfahrzeugtypen (EV) BMW, Citroen, Ford, Hyundai, Kia, Mercedes – Benz, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Renault, Smart, Volkswagen
Unterstützte Kraftfahrzeugtypen (PHEV) BMW, Hyundai, Kia, Mini, Mitsubishi, Porsche, Toyota, Volvo
Daten zum Mitnehmen
Herunterladen

Kostenpflichtige Parkplätze, Parkhäuser, Tiefgaragen

Neue Objekte:
Pro 100 Stellplätze sollen mindestens 10 Stellplätze mit einer Ladestation für Elektroautos ausgestattet werden können, ohne den Bodenbelag zu beschädigen.
Bestehende Bauten:
Bis zum 1. Januar 2019 sind mindestens zwei von je angefangenen 100 Stellplätzen mit Ladegeräten für Elektroautos auszustatten.

Parkplätze von Geschäften (Bruttogrundfläche 300 m2, Waren des täglichen Bedarfs)

Neue Objekte:
Pro 100 Stellplätze sollen mindestens 10 Stellplätze mit einer Ladestation für Elektroautos ausgestattet werden können, ohne den Bodenbelag zu beschädigen.
Bestehende Bauten:
Mindestens zwei von je angefangenen 100 Stellplätzen sind mit Ladegeräten für Elektroautos auszustatten.
Fristen für die Änderungen
– Über 1500 m2 Nettoverkaufsfläche: 1. Januar 2019
– Nettoverkaufsfläche zwischen 300 und 1500 m2,
| in Kommunen mit mehr als 50.000 Einwohnern: 1. Januar 2019
| in Kommunen mit Einwohnerzahlen zwischen 20.001 und 50.000: 1. Januar 2020
| in Kommunen mit weniger als 20.000 Einwohnern: 1. Januar 2026

Fragen Sie uns!

Auch Sie können viele Fragen im Zusammenhang mit dem Aufladen von Elektroautos im öffentlichen Bereich oder zu Hause haben: von gesetzlichen Verpflichtungen über Fördermöglichkeiten bis hin zu möglichen Geschäftsmodellen beantworten wir zur Klärung von Details gerne Ihre Fragen.

Lassen Sie uns gemeinsam Bewegung in den Alltag bringen!